Sonntag, 6. Februar 2011

mal wieder was Selbstgenähtes

Ich komme ja leider viel zu wenig zum Nähen, hier aber mal schnell zwischendurch eine Tagebuch-/Notizbuch-oderwasauchimmer-Buch-Hülle für eine der Lieblingsfreundinnen zum Geburtstag. Da ich ja immer ein bisschen hudelig (gibt es das Wort eigentlich), also schnell schnell und auch ein bisschen schlampig handarbeite, habe ich mir das ordentliche Abmessen VORHER gespart und musste daher das Leinendings nochmal neu umnähen, weil es viel zu breit war für die Buchhüllenvorderseite. Oh Mann. Soviel zum Motto "gut gemessen ist halb genäht" oder so.



Und hier hab ich mich gestern abend an meine erste Stifterolle gewagt, weil ich die unbedingt vor'm Urlaub noch fertigkriegen wollte. Wieder was Praktisches zum Mitnehmen. Ein paar Pixibuchhüllen müssen jetzt auch noch her, inzwischen ist zwar schon der halbe Freundeskreis versorgt, aber die eigenen Kinder haben noch keine ;-)
Rabenmutter, ich.
Dafür ist die Stifterolle ganz hübsch geworden, finde ich.




Kommentare:

Christine hat gesagt…

Die sieht echt schön aus, v.a. die Farben gefallen mir gut :-) So fröhlich...

Henriette hat gesagt…

sehr sehr hübsch!!!
Liebe Grüße aus Bielefeld...von Henriette

Steffie Schoen hat gesagt…

sehr süße Ideen!
schau auch mal bei mir rein...
#http://unica-diva.blogspot.de/